npd-oldenburg.de

Videos

31.08.2020, DS-TV: »Geisel vor Gericht stellen!« Das Volksfest der Freiheit in Berlin.
  • DS-TV: »Geisel vor Gericht stellen!« Das Volksfest der Freiheit in Berlin. Mit dem Versuch, die große Freiheitsdemonstration in Berlin zu verbieten, hatte sich Innensenator Andreas Geisel (Ex-SED, jetzt SPD) bereits einen unrühmlichen Platz in der Geschichte gesichert. Glücklicherweise konnte er vor Gericht gestoppt werden. Doch auch am 29. August selbst griff die Staatsmacht eiskalt zu – und verbot kurzerhand den geplanten Demonstrationszug am Brandenburger Tor. Dass dieser zweite »Tag der Freiheit« trotz Übergriffen durch die Polizei zu einem großen Volksfest werden konnte, haben wir jedenfalls nicht der freiheitlichen Gesinnung unserer politischen Führung zu verdanken, sondern der Umsicht der Veranstalter und der Friedfertigkeit der Versammlungseilnehmer. Mit dieser Reportage liefert DS-TV nun schon den dritten Film in Folge zu diesem historischen Großereignis in Berlin. Für die DEUTSCHE STIMME waren mehrere Reporter-Gruppen unterwegs. Der vorliegende Bericht stammt von Ingo Helge, der übrigens auch ein eigenes Medienformat ins Leben gerufen hat, »Scharf-und-würzig-TV«. Ein großes Dankeschön an Kollege Helge. Bitte abonnieren Sie auch seine Facebook-Seite! Scharf-und-würzig-TV (Ingo Helge): https://www.facebook.com/scharfundwuerzig/ DS-TV auf YouTube: https://www.youtube.com/c/DeutschestimmeDeTV/videos Die DEUTSCHE STIMME auf Facebook: https://www.facebook.com/DSVerlag/ Die DEUTSCHE STIMME im Netz: https://deutsche-stimme.de/ Das Magazin DEUTSCHE STIMME – DIE ANDERE MEINUNG auf Telegram: https://t.me/deutschestimmemagazin Der DS-Rundbrief: https://deutsche-stimme.de/rundbrief/ Warum die DEUTSCHE STIMME als Magazin abonnieren? Hier ist die Antwort: https://deutsche-stimme.de/abo/ Der DS-Redaktion auf Twitter folgen: https://twitter.com/DS_Redaktion Ganz einfach spenden: https://deutsche-stimme.de/spenden/ Spendenkonto: Inhaber: Deutsche Stimme Verlags GmbH IBAN: DE76700170009421116581 BIC: PAGMDEM1

DS-TV: »Geisel vor Gericht stellen!« Das Volksfest der Freiheit in Berlin.

30.08.2020, DS-TV: »Wir sind die zweite Welle!« Der Souverän hat gesprochen.
  • Die Demonstrationen und Kundgebungen gegen die Regierungsmaßnahmen zur Bekämpfung der sogenannten Corona-Pandemie haben eine kritische Masse an Regime-Gegnern aus dem gesamten politischen Spektrum auf den Plan gerufen. Das BRD-Establishment fühlt sich bedroht – und reagiert entsprechend aggressiv. Die DEUTSCHE STIMME mit DS-TV war an beiden großen »Tagen der Freiheit«, an denen die Initiatoren von »Querdenken« das »Ende der Pandemie« ausgerufen haben, mittendrin. Nicht nur, um unseren Lesern und Zuschauern Bericht zu erstatten über die Großdemonstrationen vom 1. und 29. August, sondern durchaus auch, um Position zu beziehen – für die Freiheit. Am 1. August war die DEUTSCHE STIMME noch mit einer kleinen Reporter-Gruppe auf dem Gelände unterwegs, für den 29. August steigerten wir unsere Präsenz qualitativ wie quantitativ noch einmal erheblich. Bis zu drei Berichterstatter-Gruppen waren zum Teil zeitgleich unterwegs, eine davon sogar, mit Sebastian Schmidtke, unserem Interview-Partner aus der letzten DS-Ausgabe, mit einem Livestream von der Demonstration am Brandenburger Tor. Diese wurde übrigens mittels einer sehr durchschaubaren Polizeistrategie aufgelöst, wenngleich sich die Teilnehmer nicht so einfach vertreiben ließen. Die Demonstration war unter der Auflage, den Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten, genehmigt worden. Durch den gezielten Einsatz von Absperrgittern, die den Zustrom er Demonstranten zum eigentlichen Aufzug erschwerten, so dass diese sich durch das so geschaffene, relativ enge Nadelöhr hindurchzwängen mussten und die Versammlung nicht loslaufen konnte. Damit hatten die Verantwortlichen in der Polizeiführung selbst dafür gesorgt, dass die von Ihnen auferlegte Vorgabe nicht eingehalten werden konnte. Im weiteren Verlauf führte dies dann zur Auflösung – wiederum mit sehr unschönen Szenen. Die Kundgebung an der Siegessäule hingegen konnte stattfinden. Das Ganze hinterließ den Eindruck eines riesigen Volksfestes, die Zahl der Teilnehmer dürfte aber weit jenseits der von den Behörden kolportierten Angaben liegen und jeweils in die Hunderttausende gehen. Ganz offensichtlich konnte am 29. August auch noch einmal eine Steigerung gegenüber dem 1. August erreicht werden. Die DEUTSCHE STIMME war dort nicht zu übersehen: Mit einem eigenen LKW und einem hervorragenden Standplatz in der Nähe der Hauptbühne an der Siegessäule beanspruchte die DS dort einen Exklusivstandort für sich, den ihr auch niemand streitig machte. Tausende DS-Sonderausgaben fanden Verbreitung, die dort auch zumeist interessiert angenommen wurden. Aufgeschlossen kamen Demonstrationsteilnehmer auf uns zu, viele gute Gespräche konnten geführt werden. Und immer wieder ragten aus der Menschenmasse die großen Plakate im A1-Format heraus, mit dem Motiv der 1848er-Revolution und dem Motto: »Unsere Freiheit ist unverhandelbar!« Die Zeit der Selbstermächtigung unseres Volkes – sie könnte jetzt gekommen sein. Wir sind die zweite Welle, nach 1989. DS-TV auf YouTube: https://www.youtube.com/c/DeutschestimmeDeTV/videos Die DEUTSCHE STIMME auf Facebook: https://www.facebook.com/DSVerlag/ Die DEUTSCHE STIMME im Netz: https://deutsche-stimme.de/ Das Magazin DEUTSCHE STIMME – DIE ANDERE MEINUNG auf Telegram: https://t.me/deutschestimmemagazin Der DS-Rundbrief: https://deutsche-stimme.de/rundbrief/ Warum die DEUTSCHE STIMME als Magazin abonnieren? Hier ist die Antwort: https://deutsche-stimme.de/abo/ Der DS-Redaktion auf Twitter folgen: https://twitter.com/DS_Redaktion Ganz einfach spenden: https://deutsche-stimme.de/spenden/ Spendenkonto: Inhaber: Deutsche Stimme Verlags GmbH IBAN: DE76700170009421116581 BIC: PAGMDEM1

DS-TV: »Wir sind die zweite Welle!« Der Souverän hat gesprochen.

27.08.2020, DS-TV: »Unsere Freiheit ist unver­handelbar!« Infor­mationen zur Freiheits-Demo in Berlin.
  • DS-TV: »Unsere Freiheit ist unverhandelbar!« Wichtige Informationen im Vorfeld der Freiheits-Demo in Berlin. Am kommenden Sonnabend, 29. August 2020, soll in Berlin der zweite »Tag der Freiheit« stattfinden, an dem Kritiker der Regierungsmaßnahmen im Rahmen der sogenannten Corona-Pandemie ihren Protest auf die Straße tragen wollen. Zur Stunde ist diese Großdemonstration verboten. Verboten durch das einstige SED-Mitglied Andreas Geisel, seines Zeichens Innensenator von Berlin (heute SPD). Neben der offensichtlich vorgeschobenen Begründung des Verbotes, die sich auf den »Infektionsschutz« beruft, durfte die erstaunte Weltöffentlichkeit mittlerweile erfahren, was die wahren Beweggründe für das Verbot sind. Zitat Geisel: »Ich bin nicht bereit, ein zweites Mal hinzunehmen, dass Berlin als Bühne für Corona-Leugner, Reichsbürger und Rechtsextremisten missbraucht wird. Ich erwarte eine klare Abgrenzung aller Demokratinnen und Demokraten gegenüber denjenigen, die unter dem Deckmantel der Versammlungs- und Meinungsfreiheit unser System verächtlich machen«. Herr Geisel will sich das ihm genehme Demonstrationspublikum also offensichtlich künftig nach eigenem Belieben zusammenstellen. Die ausländische Presse berichtet bereits über den Zustand der BRD-Demokratie, wie über irgendeine Bananenrepublik, so z.B. die »Neue Züricher Zeitung« (NZZ): » Geisels Worte … sind skandalös. Sie wecken Zweifel an der Verfassungstreue des rot-rot-grünen Berliner Senats. Und sie nähren den Verdacht, der Kampf gegen die Pandemie werde missbraucht, um missliebige Meinungen zum Schweigen zu bringen.« In diesem neuen Film kurz vor Beginn des Protestwochenendes untersucht DS-Chefredakteur Peter Schreiber noch einmal kurz, warum es notwendig ist, die Regierungspolitik kritisch zu hinterfragen. Er geht dabei auch auf die jüngsten Äußerungen von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble ein oder den Vorstoß der Pharmalobby, die offenbar darauf drängt, seitens der EU einen Persilschein ausgestellt zu bekommen, sollte ein in Windeseile entwickelter Impfstoff gegen Sars-COV2, zig-millionenfach verabreicht, zu Impfschäden bei der Bevölkerung führen. Gleichzeitig macht er deutlich, warum es an diesem Tag nicht darauf ankommt, den Maximalkonsens zwischen allen Teilnehmern der Demonstration zu erzielen: »Es geht um den kleinsten gemeinsamen Nenner. Es geht um die Freiheit, unsere unterschiedlichen politischen und weltanschaulichen Positionen auch künftig untereinander austauschen und darüber streiten zu können. Sind die Freiheits- und Grundrechte einmal außer Kraft gesetzt, gibt es diese Freiheit nicht mehr!« Zugleich fordert die DEUTSCHE STIMME die Bürger dazu auf, an diesem Wochenende hellwach die Ereignisse zu verfolgen und sich auch nicht durch das Verbot irritieren zu lassen. Zum einen bestünden gute Chancen, dass das Demonstrationsverbot gerichtlich gekippt werde, zum anderen würde »mit Sicherheit« allen Bürgern, die dies wollten, an diesem Tage die Möglichkeit geboten werden, irgendwo in dieser Republik Protest anzumelden und den Widerstand auf die Straße zu tragen: »Unsere Freiheit ist unverhandelbar!« Bitte unterstützen Sie den regierungskritischen Journalismus von DS-TV und DEUTSCHE STIMME. Folgen Sie uns bitte auf allen Kanälen, abonnieren und »liken« Sie uns und stärken Sie uns auch finanziell, damit wir unsere Arbeit weiter intensivieren und professionalisieren können: DS-TV auf YouTube: https://www.youtube.com/c/DeutschestimmeDeTV/videos Die DEUTSCHE STIMME auf Facebook: https://www.facebook.com/DSVerlag/ Die DEUTSCHE STIMME im Netz: https://deutsche-stimme.de/ Das Magazin DEUTSCHE STIMME – DIE ANDERE MEINUNG auf Telegram: https://t.me/deutschestimmemagazin Der DS-Rundbrief: https://deutsche-stimme.de/rundbrief/ Warum die DEUTSCHE STIMME als Magazin abonnieren? Hier ist die Antwort: https://deutsche-stimme.de/abo/ Der DS-Redaktion auf Twitter folgen: https://twitter.com/DS_Redaktion Ganz einfach spenden: https://deutsche-stimme.de/spenden/ Spendenkonto: Inhaber: Deutsche Stimme Verlags GmbH IBAN: DE76700170009421116581 BIC: PAGMDEM1

DS-TV: »Unsere Freiheit ist unver­handelbar!« Infor­mationen zur Freiheits-Demo in Berlin.

25.08.2020, Das System ist am Ende - Der Tag X, der gesteuerte Zusam­menbruch! Lennart Schwarzbach (NPD)
  • Der Landesvorsitzende von Hamburg, Lennart Schwarzbach, faßt die wesentlichen Punkte der aktuellen "Krise" zusammen. Was bedeutet es, wenn das System am Ende ist? Wieso ist es so vorhersehbar und wieso gibt es keine Überraschungen? http://www.npdhamburg.de

Das System ist am Ende - Der Tag X, der gesteuerte Zusam­menbruch! Lennart Schwarzbach (NPD)

23.08.2020, DS-TV im Gespräch mit Peter Richter: »Empirie vor Ideologie – Schluss mit den Schein­debatten!«
  • DS-TV im Gespräch mit Peter Richter: »Empirie vor Ideologie – Schluss mit den Scheindebatten!« Dieser Tage berichtete DS-TV bereits über die Verhandlung zum sogenannten Parité-Gesetz vor dem Verfassungsgericht des Landes Brandenburg in Potsdam. Zu unserem Gerichtsreport geht´s hier lang: https://youtu.be/z-JynJGwFdI An dieser Stelle geben wir für all jene, die sich sehr genau mit dem Thema und der verfassungsrechtlichen Abwägung auseinandersetzen wollen, unser Gespräch mit Rechtsanwalt Peter Richter, dem Klagevertreter der NPD, ungekürzt wieder. Nochmal zur Erklärung: Das sogenannte Paritätsgesetz (auch Parité-Gesetz) soll den Parteien in Brandenburg künftig vorschreiben, ihre Landeswahllisten nach dem »Reißverschlussprinzip« abwechselnd, genau paritätisch, mit Frauen und Männern zu besetzen. Die Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD) war die erste Partei im Land, die dagegen Klage erhoben hatte, vertreten durch Rechtsanwalt Peter Richter, der die Nationaldemokraten auch schon vor dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe im letzten gegen sie gerichteten Verbotsverfahren vertreten hatte. Die Verhandlung fand am 20. August 2020 vor dem Verfassungsgericht des Landes Brandenburg in Potsdam statt. Die Urteilsverkündung wurde auf den 23. Oktober 2020 terminiert. Wir berichten dann weiter für Sie. Bitte unterstützen Sie den regierungskritischen Journalismus von DS-TV und DEUTSCHE STIMME. Folgen Sie uns bitte auf allen Kanälen, abonnieren und »liken« Sie uns und stärken Sie uns auch finanziell, damit wir unsere Arbeit weiter intensivieren und professionalisieren können: Die DEUTSCHE STIMME auf Facebook: https://www.facebook.com/DSVerlag/ Die DEUTSCHE STIMME im Netz: https://deutsche-stimme.de/ Das Magazin DEUTSCHE STIMME – DIE ANDERE MEINUNG auf Telegram: https://t.me/deutschestimmemagazin Der DS-Rundbrief: https://deutsche-stimme.de/rundbrief/ Warum die DEUTSCHE STIMME als Magazin abonnieren? Hier ist die Antwort: https://deutsche-stimme.de/abo/ Der DS-Redaktion auf Twitter folgen: https://twitter.com/DS_Redaktion Ganz einfach spenden: https://deutsche-stimme.de/spenden/ Spendenkonto: Inhaber: Deutsche Stimme Verlags GmbH IBAN: DE76700170009421116581 BIC: PAGMDEM1

DS-TV im Gespräch mit Peter Richter: »Empirie vor Ideologie – Schluss mit den Schein­debatten!«

21.08.2020, DS-TV: Paritätsgesetz unnötig - Professor Schachtsch­neider und Recht­sanwalt Richter im Gespräch.
  • DS-TV aus Potsdam: Paritätsgesetz unnötig und schädlich - Professor Schachtschneider und Rechtsanwalt Peter Richter im Kampf für das Recht. Das sogenannte Paritätsgesetz (auch Parité-Gesetz) soll den Parteien in Brandenburg künftig vorschreiben, ihre Landeswahllisten nach dem »Reißverschlussprinzip« abwechselnd, genau paritätisch, mit Frauen und Männern zu besetzen. Die Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD) war die erste Partei im Land, die dagegen Klage erhoben hatte, vertreten durch Rechtsanwalt Peter Richter, der die Nationaldemokraten auch schon vor dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe im letzten gegen sie gerichteten Verbotsverfahren vertreten hatte. Auch die AfD und einzelne Abgeordnete der Partei schlossen sich diesem Ansinnen an, diese wiederum vertreten durch den renommierten Staats- und Verfassungsrechtler Professor Karl Albrecht Schachtschneider, der vielen politischen Beobachtern bereits als streitbarer Kämpfer gegen die Aufgabe von Souveränitätsrechten unseres Landes zugunsten der Europäischen Union bekannt ist. DS-TV war vor Ort und hatte sie alle vor der Kamera – neben den beiden genannten Klagevertretern auch Ronny Zasowk vom NPD-Landesverband Brandenburg, Parteivorstandsmitglied der NPD sowie Klaus Beier, den NPD-Landesvorsitzenden. Warum eine gesetzlich erzwungene Parität gegen die Gleichberechtigung, also die Chancengleichheit gerichtet ist – hier können Sie sich mit den Argumenten der Opposition vertraut machen. Die Verhandlung fand am 20. August 2020 vor dem Verfassungsgericht des Landes Brandenburg in Potsdam statt. Die Urteilsverkündung wurde auf den 23. Oktober 2020 terminiert. Wir berichten dann weiter für Sie. Bitte unterstützen Sie den regierungskritischen Journalismus von DS-TV und DEUTSCHE STIMME. Folgen Sie uns bitte auf allen Kanälen, abonnieren und »liken« Sie uns und stärken Sie uns auch finanziell, damit wir unsere Arbeit weiter intensivieren und professionalisieren können: Die DEUTSCHE STIMME auf Facebook: https://www.facebook.com/DSVerlag/ Die DEUTSCHE STIMME im Netz: https://deutsche-stimme.de/ Das Magazin DEUTSCHE STIMME – DIE ANDERE MEINUNG auf Telegram: https://t.me/deutschestimmemagazin Der DS-Rundbrief: https://deutsche-stimme.de/rundbrief/ Warum die DEUTSCHE STIMME als Magazin abonnieren? Hier ist die Antwort: https://deutsche-stimme.de/abo/ Der DS-Redaktion auf Twitter folgen: https://twitter.com/DS_Redaktion Ganz einfach spenden: https://deutsche-stimme.de/spenden/ Spendenkonto: Inhaber: Deutsche Stimme Verlags GmbH IBAN: DE76700170009421116581 BIC: PAGMDEM1

DS-TV: Paritätsgesetz unnötig - Professor Schachtsch­neider und Recht­sanwalt Richter im Gespräch.

08.08.2020, DS-TV-Reportage aus Berlin zum 1. August 2020: »Wegen Überfüllung geschlossen!«
  • Die DS-Mannschaft war zum »Tag der Freiheit« vor Ort in Berlin, um sich selbst ein Bild zu machen und Ihnen einen Eindruck von der Querdenker-Demo zu verschaffen. Wir führten viele Interviews und fingen die Stimmung ein, um ein möglichst unverfälschtes Bild zu vermitteln. Sehen Sie dazu auch den ersten Teil unserer Reportage: »Freiheit ist an keine Partei gebunden« - Der 1. August 2020 in Berlin. https://youtu.be/f0Qj-K82pz0 Nach wie vor bestimmen leider Zahlendiskussionen die Einschätzung dieser politischen Manifestation. Dabei sollte doch der eigentliche Anlass, die Forderungen der Demonstranten nach Aufhebung der Corona-Zwangsmaßnahmen, im Vordergrund stehen. Denn dass es sich bei den Kundgebungs-Teilnehmern um einen relevanten Teil der Bevölkerung handelt, und diese auch aus berechtigter Sorge um ihre Freiheit auf die Straße gehen, dürfte mittlerweile doch selbst dem Polit-Establishment aufgefallen sein. Für uns ist es nach wie vor schwer, eine zuverlässige Zahlenschätzung abzugeben. Nur folgender Hinweis – das lässt sich dann auch unmittelbar dem Video entnehmen: Als wir uns vom Brandenburger Tor in Richtung Kundgebungsplatz, also Straße des 17. Juni bewegen wollten, wurden wir von der Polizei aufgehalten – mit der Begründung, der Platz sei »überfüllt«. Doch wie kann der Platz überfüllt sein, wenn auf diesem großen und langgezogenen Gelände schon Mega-Veranstaltungen wie die Loveparade mit rund einer Million Teilnehmern stattfanden? Andererseits: Warum musste die Veranstaltung aufgelöst werden, unter Hinweis auf die Nichteinhaltung der Mindestabstand-Regel, bei doch angeblich nur 17000 bis 20000 Teilnehmern (laut Mainstream-Medien), die sich dort ja dann ganz bequem hätten verteilen können? Mittlerweile hat selbst der stellvertretende CDU/CSU-Fraktionsvorsitzende Arnold Vaatz Zweifel an den seitens der BRD-Medien kolportierten Teilnehmerzahlen geäußert und beklagt eine »dreiste Kleinrechnung der Teilnehmerzahlen der Demo vom 1. August durch die Berliner Polizei« Dies, so Vaatz, »entspricht in etwa dem Geschwätz von der ›Zusammenrottung einiger weniger Rowdys‹, mit der die DDR-Medien anfangs die Demonstrationen im Herbst 1989 kleinrechneten« (zitiert nach FOCUS vom 07.08.20). Sollte also auch der Veranstalter mit seinen Angaben von 1,3 Millionen Teilnehmern daneben liegen, so muss man doch festhalten, dass es die etablierten Medien selbst und die mit ihnen verbundenen Parteien waren, die den Reigen der Zahlenspielerei durch absurde Kleinrechnerei eröffnet haben, und somit ihre Informationsaufgabe, wie auch ihre journalistische Sorgfaltspflicht verletzten. Bitte unterstützen Sie den regierungskritischen Journalismus von DS-TV und DEUTSCHE STIMME. Folgen Sie uns bitte auf allen Kanälen, abonnieren und »liken« Sie uns und stärken Sie uns auch finanziell, damit wir unsere Arbeit weiter intensivieren und professionalisieren können: Die DEUTSCHE STIMME auf Facebook: https://www.facebook.com/DSVerlag/ Die DEUTSCHE STIMME auf YouTube: https://www.youtube.com/c/DeutschestimmeDeTV/videos Die DEUTSCHE STIMME im Netz: https://deutsche-stimme.de/ Das Magazin DEUTSCHE STIMME – DIE ANDERE MEINUNG auf Telegram: https://t.me/deutschestimmemagazin Der DS-Rundbrief: https://deutsche-stimme.de/rundbrief/ Warum die DEUTSCHE STIMME als Magazin abonnieren? Hier ist die Antwort: https://deutsche-stimme.de/abo/ Der DS-Redaktion auf Twitter folgen: https://twitter.com/DS_Redaktion Ganz einfach spenden: https://deutsche-stimme.de/spenden/ Spendenkonto: Inhaber: Deutsche Stimme Verlags GmbH IBAN: DE76700170009421116581 BIC: PAGMDEM1

DS-TV-Reportage aus Berlin zum 1. August 2020: »Wegen Überfüllung geschlossen!«

06.08.2020, DS TV Reportage: »Freiheit ist an keine Partei gebunden« - Der 1. August 2020 in Berlin.
  • Jenseits aller Zahlenspiele und Zahlendiskussionen steht eines fest: Die Demonstration zum »Tag der Freiheit« in Berlin am 1. August war eine der beeindruckendsten und größten politischen Manifestationen der Nachkriegsgeschichte. Dies war ein einschneidendes Ereignis, das in die Geschichte der Spät-BRD eingehen wird. DS-Chefredakteur Peter Schreiber war zusammen mit seinem Reporterkollegen Ingo Helge unterwegs, um sich ein eigenes Bild von der großen Demonstration zum »Ende der Pandemie« zu machen. In Berlin traf Schreiber u.a. auf den »Volkslehrer« Nikolai Nerling, auf den ehemaligen NPD-Europaabgeordneten Udo Voigt – aber auch auf ZDF-Journalistin Dunja Hayali. Sehen Sie hier einen recht umfangreichen Bericht mit vielen Stellungnahmen - nicht nur seitens der genannten Prominenz, sondern vor allem auch von vielen Demonstrationsteilnehmern, also aus der Mitte des Volkes. Fortsetzung folgt! Bitte abonnieren Sie auch die Facebook-Seite der DEUTSCHEN STIMME, falls noch nicht geschehen (https://www.facebook.com/DSVerlag/) - und hinterlassen Sie mal ein „Gefällt mir“ auf der Facebook-Seite unseres Mitstreiters Ingo Helge von „scharf-und-wuerzig.tv“: https://www.facebook.com/scharfundwuerzig/. Das Monatsmagazin DEUTSCHE STIMME sollten Sie hier abonnieren: https://bestellung.deutsche-stimme.de/de/, um keine Ausgabe mehr zu verpassen! Bitte unterstützen Sie uns beim Ausbau von DS-TV, damit wir weiterhin kritischen Journalismus in Zeiten schwindender Meinungs- und Pressefreiheit gewährleisten können. Bankverbindung: Inhaber: Deutsche Stimme Verlags GmbH IBAN: DE76700170009421116581 BIC: PAGMDEM1

DS TV Reportage: »Freiheit ist an keine Partei gebunden« - Der 1. August 2020 in Berlin.

06.08.2020, DS TV Reportage: »Freiheit ist an keine Partei gebunden« - Der 1. August 2020 in Berlin.
  • Jenseits aller Zahlenspiele und Zahlendiskussionen steht eines fest: Die Demonstration zum »Tag der Freiheit« in Berlin am 1. August war eine der beeindruckendsten und größten politischen Manifestationen der Nachkriegsgeschichte. Dies war ein einschneidendes Ereignis, das in die Geschichte der Spät-BRD eingehen wird. DS-Chefredakteur Peter Schreiber war zusammen mit seinem Reporterkollegen Ingo Helge unterwegs, um sich ein eigenes Bild von der großen Demonstration zum »Ende der Pandemie« zu machen. In Berlin traf Schreiber u.a. auf den »Volkslehrer« Nikolai Nerling, auf den ehemaligen NPD-Europaabgeordneten Udo Voigt – aber auch auf ZDF-Journalistin Dunja Hayali. Sehen Sie hier einen recht umfangreichen Bericht mit vielen Stellungnahmen - nicht nur seitens der genannten Prominenz, sondern vor allem auch von vielen Demonstrationsteilnehmern, also aus der Mitte des Volkes. Fortsetzung folgt! Bitte abonnieren Sie auch die Facebook-Seite der DEUTSCHEN STIMME, falls noch nicht geschehen (https://www.facebook.com/DSVerlag/) - und hinterlassen Sie mal ein „Gefällt mir“ auf der Facebook-Seite unseres Mitstreiters Ingo Helge von „scharf-und-wuerzig.tv“: https://www.facebook.com/scharfundwuerzig/. Das Monatsmagazin DEUTSCHE STIMME sollten Sie hier abonnieren: https://bestellung.deutsche-stimme.de/de/, um keine Ausgabe mehr zu verpassen! Bitte unterstützen Sie uns beim Ausbau von DS-TV, damit wir weiterhin kritischen Journalismus in Zeiten schwindender Meinungs- und Pressefreiheit gewährleisten können. Bankverbindung: Inhaber: Deutsche Stimme Verlags GmbH IBAN: DE76700170009421116581 BIC: PAGMDEM1

DS TV Reportage: »Freiheit ist an keine Partei gebunden« - Der 1. August 2020 in Berlin.

05.08.2020, ????????-????????: Probieren geht über Studieren, doch ???????????? ???????????????????????? ist alles noch viel besser!
  • Bereits am 18. Juli 2020 konnte ????????-Verlagsleiter Peter Schreiber das neu geschaffene ???????????????????????? ????ü???? ????????-???????? im sächsischen Riesa eröffnen. Ein kleiner, handverlesener Kreis von Unterstützern, Spendern und ehrenamtlichen Mitarbeitern war eingeladen. An diesem Tag hieß es, einfach mal »????????????????????« zu sagen an alle, die irgendwie an diesem Projekt beteiligt waren. Dem Kameramann, der derzeit noch incognito unterwegs ist, weil er auch noch einem bürgerlichen Beruf nachgeht, und trotzdem immer »Gewehr bei Fuß« steht, wenn es darum geht, die neueste Reportage einzudrehen. Dem Trockenbauer, der Tage um Tage damit zubrachte, Wände hochzuziehen, Dämmmaterial zu verlegen und Fugen zu verspachteln, um die Studiowände abzudichten. Dem Helfer, der mit anpackte, um Trittschalldämmung und Teppich zu verlegen, damit Akustik und Optik in dem immerhin 45qm großen Raum stimmen. Dem Spender, der dazu beitrug, dass die nötigste Technik bereitsteht, von Beleuchtung bis Kameras, damit die Aufnahmen im Studio die gewünschte Audio- und Videoqualität erhalten. Die Aufzählung ließe sich noch lange Zeit fortsetzen. ???????????????? ???????????????????? ???????????????????? ???????????? ????????????????????????, und es war auch bereits im Einsatz. Ein erstes Interview wurde ja bereits mit Sascha Roßmüller, wenige Stunden vor der der offiziellen Studioeröffnung gefilmt. Auch Auftragsarbeiten befreundeter Formate wurden bereits erledigt. ???????????? ???????????????? ???????????????? ???????????????????????????? ???????????????? ???????? ????????????????????????????. Ebenso unser Film über die Frage der biologischen Landwirtschaft und der artgerechten Tierhaltung: Auch dieser Beitrag stellt bereits eine Komposition aus im Studio gedrehten Sequenzen dar (An- und Abmoderation) und »draußen« gedrehten Bildern in Form einer Reportage. ???????? ???????????????????????? ???????????????????????? ???????????? ???????????????? ???????????????? ???????????????? ???????????????? ????????????????????????????????????????????! Nachdem wir baulich schon so viel erreicht haben, fehlt uns allerdings noch einiges an Technik (z.B. zwei weitere Kameras mit Objektiven, Stative, Ton- und Lichttechnik u.a.), um das Studio wirklich optimal auszustatten. ???????????? ???????????????????????????? ???????????? ???????????????????????????????? ???????????? ????????. ????.????????????,- ???????????????? für diesen Bereich. Einige Unterstützer haben uns hierfür schon Zusagen gemacht, aber es fehlt noch etwas, um das neue Studio optimal nutzen zu können. Ich weiß, dies eine große Summe, aber auch kleinere Beträge wie, 10, 20 oder 50 Euro helfen uns, unserem Ziel eines gut ausgestatteten DS-Studios näher zu kommen. Ich bedanke mich bereits jetzt für Ihre Unterstützung Bitte ???????????????????????????????????????? Sie auch unseren Kanal auf ????????????????????????????, falls noch nicht geschehen, und hinterlassen Sie mal ein „Gefällt mir“, sei es auf Facebook oder auf YouTube: https://www.youtube.com/c/DeutschestimmeDeTV/videos Die ???????????????????????????????? ???????????????????????? sollten Sie hier abonnieren: https://bestellung.deutsche-stimme.de/de/, um keine Ausgabe mehr zu verpassen! Bitte unterstützen Sie uns beim Ausbau von ????????-????????, damit wir weiterhin kritischen Journalismus in Zeiten schwindender Meinungs- und Pressefreiheit gewährleisten können. ????????????????????????????????????????????????: Inhaber: Deutsche Stimme Verlags GmbH IBAN: DE76700170009421116581 BIC: PAGMDEM1

????????-????????: Probieren geht über Studieren, doch ???????????? ???????????????????????? ist alles noch viel besser!

05.08.2020, ????????-????????: Probieren geht über Studieren, doch ???????????? ???????????????????????? ist alles noch viel besser!
  • Bereits am 18. Juli 2020 konnte ????????-Verlagsleiter Peter Schreiber das neu geschaffene ???????????????????????? ????ü???? ????????-???????? im sächsischen Riesa eröffnen. Ein kleiner, handverlesener Kreis von Unterstützern, Spendern und ehrenamtlichen Mitarbeitern war eingeladen. An diesem Tag hieß es, einfach mal »????????????????????« zu sagen an alle, die irgendwie an diesem Projekt beteiligt waren. Dem Kameramann, der derzeit noch incognito unterwegs ist, weil er auch noch einem bürgerlichen Beruf nachgeht, und trotzdem immer »Gewehr bei Fuß« steht, wenn es darum geht, die neueste Reportage einzudrehen. Dem Trockenbauer, der Tage um Tage damit zubrachte, Wände hochzuziehen, Dämmmaterial zu verlegen und Fugen zu verspachteln, um die Studiowände abzudichten. Dem Helfer, der mit anpackte, um Trittschalldämmung und Teppich zu verlegen, damit Akustik und Optik in dem immerhin 45qm großen Raum stimmen. Dem Spender, der dazu beitrug, dass die nötigste Technik bereitsteht, von Beleuchtung bis Kameras, damit die Aufnahmen im Studio die gewünschte Audio- und Videoqualität erhalten. Die Aufzählung ließe sich noch lange Zeit fortsetzen. ???????????????? ???????????????????? ???????????????????? ???????????? ????????????????????????, und es war auch bereits im Einsatz. Ein erstes Interview wurde ja bereits mit Sascha Roßmüller, wenige Stunden vor der der offiziellen Studioeröffnung gefilmt. Auch Auftragsarbeiten befreundeter Formate wurden bereits erledigt. ???????????? ???????????????? ???????????????? ???????????????????????????? ???????????????? ???????? ????????????????????????????. Ebenso unser Film über die Frage der biologischen Landwirtschaft und der artgerechten Tierhaltung: Auch dieser Beitrag stellt bereits eine Komposition aus im Studio gedrehten Sequenzen dar (An- und Abmoderation) und »draußen« gedrehten Bildern in Form einer Reportage. ???????? ???????????????????????? ???????????????????????? ???????????? ???????????????? ???????????????? ???????????????? ???????????????? ????????????????????????????????????????????! Nachdem wir baulich schon so viel erreicht haben, fehlt uns allerdings noch einiges an Technik (z.B. zwei weitere Kameras mit Objektiven, Stative, Ton- und Lichttechnik u.a.), um das Studio wirklich optimal auszustatten. ???????????? ???????????????????????????? ???????????? ???????????????????????????????? ???????????? ????????. ????.????????????,- ???????????????? für diesen Bereich. Einige Unterstützer haben uns hierfür schon Zusagen gemacht, aber es fehlt noch etwas, um das neue Studio optimal nutzen zu können. Ich weiß, dies eine große Summe, aber auch kleinere Beträge wie, 10, 20 oder 50 Euro helfen uns, unserem Ziel eines gut ausgestatteten DS-Studios näher zu kommen. Ich bedanke mich bereits jetzt für Ihre Unterstützung Bitte ???????????????????????????????????????? Sie auch unseren Kanal auf ????????????????????????????, falls noch nicht geschehen, und hinterlassen Sie mal ein „Gefällt mir“, sei es auf Facebook oder auf YouTube: https://www.youtube.com/c/DeutschestimmeDeTV/videos Die ???????????????????????????????? ???????????????????????? sollten Sie hier abonnieren: https://bestellung.deutsche-stimme.de/de/, um keine Ausgabe mehr zu verpassen! Bitte unterstützen Sie uns beim Ausbau von ????????-????????, damit wir weiterhin kritischen Journalismus in Zeiten schwindender Meinungs- und Pressefreiheit gewährleisten können. ????????????????????????????????????????????????: Inhaber: Deutsche Stimme Verlags GmbH IBAN: DE76700170009421116581 BIC: PAGMDEM1

????????-????????: Probieren geht über Studieren, doch ???????????? ???????????????????????? ist alles noch viel besser!

02.08.2020, ????????-????????: Manifes­tation gegen die ????????????????????????-????????????????????????????????: ???????????????????????? (????????????) läuft weg, ???????????????????????????????????????????? gut drauf...
  • ????????-Chefredakteur Peter Schreiber war zusammen mit seinem Reporterkollegen Ingo Helge am 1. August 2020 in Berlin unterwegs, um sich ein eigenes Bild von der großen Demonstration zum „Ende der Pandemie“ zu machen. Der „???????????? ???????????? ????????????????????????????????“ wurde dort ausgerufen, und in der Tat nahmen sich Hunderttausende das Recht, für die Bürgerrechte auf die Straße zu gehen. In Berlin traf Schreiber u.a. auf den „????????????????????????????????????????????“ Nikolai Nerling, auf den ehemaligen NPD-Europaabgeordneten ???????????? ???????????????????? – aber auch auf ZDF-Journalistin ???????????????????? ????????????????????????. Sehen Sie hier einen kleinen Vorabbericht, der in den nächsten Tagen durch einen ausführlicheren Beitrag ergänzt werden wird. Bitte besuchen und "liken" Sie uns auch auf Facebook, falls noch nicht geschehen, und hinterlassen Sie mal ein „Gefällt mir“ auf der Facebook-Seite unseres Mitstreiters Ingo Helge von „scharf-und-wuerzig.tv“: https://www.facebook.com/scharfundwuerzig/. Die DS auf Facebook: https://www.facebook.com/DSVerlag/ Die ???????????????????????????????? ???????????????????????? sollten Sie hier abonnieren: https://bestellung.deutsche-stimme.de/de/, um keine Ausgabe mehr zu verpassen! Bitte unterstützen Sie uns beim Ausbau von ????????-????????, damit wir weiterhin kritischen Journalismus in Zeiten schwindender Meinungs- und Pressefreiheit gewährleisten können. ????????????????????????????????????????????????: Inhaber: Deutsche Stimme Verlags GmbH IBAN: DE76700170009421116581 BIC: PAGMDEM1

????????-????????: Manifes­tation gegen die ????????????????????????-????????????????????????????????: ???????????????????????? (????????????) läuft weg, ???????????????????????????????????????????? gut drauf...

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: